crystal-ball-photography-3894871__480

A Shadow in Purple

Teile diesen Beitrag!

 

A Shadow in Purple

 

Sometimes I go out, all on my own,

But come back home, empty and just as alone.

Surrounded by people, still no one will see

The shadow in purple of „little ol`me“.

Euphoria is perfect, a wonderful cloud,

A way to escape from the crush of the crowd.

But when it`s over, you have time to think

And that`s when my happiness just seems to shrink.

I envy the people who know they are,

Such as fans always watching or, onstage, the star.

I`m not really sure which one I want to be,

Would I rather watch them, or have them watching me?

I wish I wasn`t quite so shy

Then I could look them in the eye

And say „hello“, and who I am

And be as friendly as I can.

But it seems I`m far too shy,

To even walk up and say „hi“.

 

  • Aislinn S. (19 J.)

 

Aislinn schreibt in ihrer Freizeit gerne Gedichte, weshalb sie stets ein Notizbuch bei sich trägt, um ihre Gedanken und Gefühle niederzuschreiben. „A Shadow in Purple“ entstand während eines Openair-Besuchs, als sich Aislinn plötzlich ganz alleine (getrennt von ihren Freunden) inmitten der vielen Menschen befand. Wie Fritz Kubli (siehe frühere Blogs „Your own hero“) schreibt: „Es gibt sie noch – Jugendliche, die Gedichte schreiben“.

Ja, sie schreiben und berühren uns mit ihren Worten!

 


Und was löst dieses Gedicht bei dir aus?

Diskutiere mit. Deine Meinung interessiert!


Bua Bucher

samowar Jugendberatungsstelle für den Bezirk Horgen

Teile diesen Beitrag!

One thought on “A Shadow in Purple

  1. Mir gefällt das Gedicht! Die Einsamkeit inmitten von vielen andern Menschen, tiefe Verunsicherung und Angst finden einen Ausdruck. Als Leser lässt man sich berühren und teilt die Gefühle, weil es auch die eigenen sind. Danke für dieses Gedicht

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *